Vereine - Hallenmehrkampfmeisterschaften

Silbermedaille für Dominik Petzold

Bei den Württembergischen Leichtathletik- Hallenmehrkampfmeisterschaften der Aktiven in Ulm am 22./23. Februar setzte hsb / LG Staufen Mehrkämpfer Dominik Petzold ein Ausrufezeichen und eroberte sich mit 4.445 Punkten Rang 2 in der Gesamtwertung. LG Brenztal Mehrkämpfer Daniel Gräß belohnte sich nach einem tollen Wettkampf mit Rang 7 bei 3.608 Punkten.

Petzold begann den Wettkampf mit starken 7,39 Sekunden über die 60 Meter Sprintdistanz, was Rang 2 in der Gesamtwertung aller Starter bedeutete. Gräß kam hier auf gute 7,81 Sekunden. Mit 6,27 Meter im Weitsprung blieb Petzold unter seinen Möglichkeiten ist er doch bereits über 7 Meter gesprungen. Gräß konnte hier mit 5,85 Meter punkten. Im Kugelstoßen erreichte Dominik gute 11,86 Meter und in seiner Paradedisziplin, dem Hochsprung, überquerte er die Latte bei 1,88 Meter. Daniel erreichte sehr gute 11,12 Meter im Kugelstoßen und kam im Hochsprung auf 1,72 Meter.

Die 60 Meter Hürden Distanz absolvierte Petzold in 10,14 Sekunden und ließ gute 3,90 im Stabhochsprung folgen, was ebenfalls die zweitbeste Höhe aller Starter war. Er krönte seine Leistung mit 3:01,45 Minuten über die abschließende 1.000 Meter Strecke. „Ein vielversprechender Abschluss der Hallensaison, der viel für die anstehende Freiluftsaison hoffen lässt“, so sein Trainer Valerij Wolf.

Daniel Gräß erreichte die 60-Meter Hürdendistanz nach 10,52 Sekunden. Es folgten ausgezeichnete 3,50 Meter im Stabhochsprung. Seinen Wettkampf schloss er mit einer guten 1.000 Meter Zeit in 3:30,54 Sekunden ab. In der Endabrechnung bedeutete dies Platz 7 nach einem hervorragenden Wettkampf.

Bild: hsb/ LG Staufen Mehrkämpfer Dominik Petzold beim Stabhochsprung. (Quelle: Lutz Dombrowski)

Achim Vogel am 25.02.2020, 08:47

Quelle: www.sportkreis-hdh.de - Stand: 03.04.2020, 01.01 Uhr - Alle Angaben ohne Gewähr.