Sportabzeichen - Sportabzeichen-Absolventen ausgezeichnet

Vorbildliche Sportabzeichen-Absolventen

MdL Volker Schebesta, Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, ehrte Ende Oktober 2019 in Stuttgart erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler, die im Jahr 2018 das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) mit hoher Wiederholungszahl erworben haben. Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports. Über 250 Frauen und Männer wurden zu der Auszeichnung eingeladen, darunter auch 6 Sportlerinnen und Sportler aus dem Sportkreis Heidenheim. Geehrt wurden Uta Mühlberger (55 Wiederholungen), Paul Reimann (45 Mal), Prof. Walter Böhringer (45 Mal), Maria Hegele, Doris Kraft und Sabine Skwara (je 35 Mal). Die Ehrung fand im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart statt. Schebesta und der Präsident des Württembergischen Landessportbund, Andreas Felchle dankten den Geehrten für ihr Engagement. Schebesta sagte: „Die Ausgezeichneten sind Vorbilder – für Senioren und Junioren“. Alle Geehrten aus Baden-Württemberg erhielten aus der Hand von Staatssekretär Schebesta einen Regenschirm mit dem Wappen von Baden-Württemberg und wurden von ihm ermuntert, auch weiterhin den „Jahres-TÜV“ zu absolvieren.

 

Bild von rechts: Staatssekretär Schebesta, Maria Hegele, Uta Mühlberger, Paul Reimann und Prof. Walter Böhringer

Walter Böhringer am 06.11.2019, 12:56

Quelle: www.sportkreis-hdh.de - Stand: 10.12.2019, 12.48 Uhr - Alle Angaben ohne Gewähr.