Sonstiges - Die neue Bibrishalle in Herbrechtingen

Die „Neue Bibrishalle“ in Herbrechtingen

Nach etwas mehr als zweijähriger Bauzeit ist das Bauwerk nun endlich fertig und wird seit Mitte Juni 2019 von Schulen und Vereinen genutzt.Eine der modernsten Sport- und Veranstaltungshalle in der Region. Allein die Sitztribüne in der neuen Drei Feld Sporthalle bietet Platz für 700 Besucher. Somit können auch große Sport Events oder Veranstaltungen künftig in der „Neuen Bibrishalle“ stattfinden, etliche Buchungen liegen dafür bereits vor.

„Kommen – Schauen - Staunen - heißt es in der Einladung der TSV Herbrechtingen zum Tag der offenen Tür am 22.09.2019, an dem die Öffentlichkeit in die neue Halle eingeladen wird.

Und die hat ohne Frage einiges zu bieten, was man zumindest bisher in der näheren Umgebung nicht zu sehen bekommen hat: zum Beispiel zwei große, eigenständig nutzbare Hallen in einem großen Gebäudekomplex und das sogar auf einer Ebene: einerseits die Dreifeld-Sporthalle für praktisch jede Art von Sport, andererseits die Mehrzweckhalle, die viel Platz bietet für Veranstaltungen aller Art. Auch für den Schulsport und von Sportlern, zum Beispiel den Herbrechtinger Ringern, wird sie genutzt. Dazu kommt im Obergeschoß der Halle ein eigener Trainingsraum für eben diese Ringer und auf gleicher Ebene, gleich anschließend, sind noch vier Gymnastik-Räume mit angebaut. Auch Umkleideräume, Duschen und WC `s und Gäste-WC `s sind reichlich in dem Gebäudekomplex vorhanden.

 

 

Zu bieten hat der gesamte Gebäudekomplex einiges: in der Drei Feld Sporthalle mit ausfahrbaren Tribünen gibt es eine rund um den Sportbereich führende verglaste Zuschauergalerie für 700 Personen (Sitzplätze) dazu noch auf drei weiteren Seiten etliche Stehplätze. Und ein Kiosk für die Ausgabe von Speisen und Getränken bei Veranstaltung in der Sporthalle ist ebenfalls neben den Zuschauertribünen mit integriert worden, eine runde Sache also. Die benachbarte Mehrzweckhalle erfüllt den Zweck einer Festhalle für kulturelle Nutzungen und bietet mit der fest eingebauten Bühne samt Schallsegeln und Vorhängen den perfekten Raum für Veranstaltungen aller Art. Bei Theateraufführungen oder Konzerten ist eine Bestuhlung bis zu 1000 Personen möglich. Die hochmoderne Großküche ist darauf angelegt, dass bis zu 600 Personen gleichzeitig versorgt werden können. Die Küche verfügt auch über eine räumlich getrennte Waschstraße. Hier können auch die rund 120 Schüler aus dem Bibris-Schulzentrum mit kalten oder warmen Mahlzeiten versorgt werden, die Mensa befindet sich künftig im Foyer der Bibrishalle. Bis zu 400 Schüler können im Mensabetrieb bedient werden. Die imposante Vordachkonstruktion über dem Eingangsbereich überdeckt eine Fläche von 600 Quadratmetern, installiert ist auf dem Flachdach auch ein Teil der neuen Fotovoltaikanlage, die im Jahr eine Energieausbeute von rund 300 000 Kilowattstunden einbringen soll. Auf dem Dach der Bibrishalle sind 1090 Solarmodule installiert, im Foyer wird auf zwei Monitoren dargestellt, was die Fotovoltaikanlage leistet.

 

Angeschlossen ist die Bibrishalle an das Fernwärmenetz aus dem benachbarten Blockheizkraftwerk. Als Kühlung wird eine sogenannte Adiabaten-Kühlung angewandt. Das Prinzip dahinter: wenn Wasser verdunstet, entzieht es der Luft die fühlbare (sensible) Wärme. Darauf folgt, dass die Lufttemperatur abnimmt und die Raumluft kühler wird. Dem Lüftungssystem wird also Wasser zugefügt, das dann verdunstet und die Luft abkühlt. Dies sorg im Innern des Gebäudes für konstant angenehme Luftqualität.

Die Stadt Herbrechtingen investiert die stolze Summe von 18,4 Millionen Euro in den Bau der neuen Bibrishalle, inklusive Außenanlagen und neuem Parkplatz.

Ottmar Wagner am 06.09.2019, 15:28

Quelle: www.sportkreis-hdh.de - Stand: 20.10.2019, 13.47 Uhr - Alle Angaben ohne Gewähr.