Sonstiges - Kinderleichtathletik-Dreikampf

Kinderleichtathletik-Dreikampf

Sichtlich Spaß hatten 111 Kinder bei idealen äußeren Bedingungen beim Dreikampf und abschließendem Hindernislauf beim Gerstettener Kinderleichtathletik-Wettkampf.

Beim Dreikampf der Schüler M11 siegte dabei Tim Drössler (TV Steinheim) mit 1070 Punkten (50 m 7,9 sec/Weit 4,20 m/Ball 40 m), gefolgt von Max Beck (TSV Herbrechtingen) mit 984 Punkten und Lorenz Brauchle (HSB) mit 964 Punkten. Bei den M10 gewann überlegen Jonas Prenting (HSB) mit 996 Punkten (7,9 sec/3,94 m/34 m) vor Elias Fezer (TSV Herbrechtingen) mit 890 Punkten und Hannes Reich (TSG Schnaitheim) mit 879 Punkten. Klarer Sieger der M9 wurde Karam Rasho (TSG Giengen) mit 880 Punkten (40 m 6,7 sec/3,21 m/37,50 m) vor seinen Vereinskameraden Maxim Ferber (781 P.) und Lukas Klink (721 P.). Lasse Benz (TSG Giengen) hieß der Sieger der M8 mit 640 Punkten (7,4 sec/2,82 m/24 m), gefolgt von Linus Nagel (TSG Schnaitheim) mit 548 Punkten und Timm Huber Huber (TV Steinheim) mit 357 Punkten. Tim Frey (TV Steinheim) mit 426 Punkten vor Linus Schuck (TSV Herbrechtingen) mit 409 Punkten  und Jonas Enßlin (TSG Schnaitheim) mit 404 Punkten hießen die Erstplatzierten der M7. Mit 270 Punkten gewann Sebastian Greiner (VFL Gerstetten) vor Max Frey (TV Steinheim) mit 134 Punkten bei den 6 jährigen.

Bei den Schülerinnen W11 siegte Mona Lakhal (HSB) mit starken 1122 Punkten (50 m 8,0 sec/3,84 m/25 m) vor Lilli Haupt mit 1085 Punkten und Hanna Rziha (beide TSV Herbrechtingen) mit 1067 Punkten. Stark auch die Ergebnisse der W10. Es siegte die Nattheimerin Theresa Kienle mit 1078 Punkten (8,0 sec/3,54 m/24,50 m) vor Ilayda Gürler (TSG Schaitheim) mit 1029 Punkten und Sofia Nicolaci (TSG Giengen) mit 1022 Punkten. Einen Steinheimer Dreifachsieg gab es bei der stärksten Altersklasse W9 durch Laura Huber mit 857 Punkten (40 m 6,8 sec/3,07 m/16,50 m), Niobe Rook mit 823 Punkten und Luise Buck mit 817 Punkten. Siegerin der W8 wurde Emilia Deuter (TV Steinheim) mit 772 Punkten (7,2 sec/2,75 m/17 m) vor Leona Donkoh (VFL Gerstetten) mit 765 Punkten und Leni Mailänder (TSG Nattheim) mit 764 Punkten. Lilli Baur (TSG Giengen) gewann die AK W7 mit 565 Punkten vor Svenja Karl (SV Zang) mit 508 Punkten und Franziska Kollwitz (TV Hürben) mit 435 Punkten. Jüngste Teilnehmerin war die 6 jährige Amanda Leichtle (VFL Gerstetten) mit327 Punkten.

Schnellste im Hindernislauf waren:

M11: Tim Drössler 8,2 sec

M10: Jonas Prenting 9,0 sec

M9: Karam Rasho 9,6 sec

M8: Lars Niederberger (VFL Gerstetten) 10,8 sec

M7: Jonas Enßlin 11,1 sec

M6: Sebastian Greiner 12,9 sec

W11: Mona Lakhal 8,7 sec

W10: Sofia Nicolaci und Theresa Kienle je 9,6 sec

W9: Luise Buck 9,2 sec

W8: Leona Donkoh und Thea Georgiev (TSG Giengen) je 10,4 sec

W7: Svenja Karl 11,7 sec

W6: Amanda Leichtle 13,3 sec

Foto: Sichtlich Spaß hatten die Kinder beim Hindernislauf beim Sportfest in Gerstetten

 

Württembergische Bestenkämpfe im Vierkampf

Mit zwei Top 10-Ergebnissen konnten die beiden Brenztäler Ayleen Gehrandt und Dominik Günther bei den Württembergischen Bestenkämpfen im Vierkampf ein Ausrufezeichen setzen.

Eine gewaltige Steigerung zu ihrer seitherigen Bestleistung im Vierkampf zeigte Gehrandt. Dies unterstrich sie mit einer Bestleistung im Weitsprung mit 4,33 m. Auch ihre anderen Ergebnisse können sich sehen lassen. So sprintete die 12 jährige Gestettenerin die 75 m in 11,30 sec; sprang 1,36 m hoch und warf den 200 gr Ball 34 m weit. Am Ende stand unter 47 Teilnehmerinnen der erfreuliche 8. Platz mit 1717 Punkten zu Buche.

Den sehr guten 7. Platz unter 26 Athleten der Altersklasse M12 mit 1521 Punkten erkämpfte sich Dominik Günther. Auch eine neue Bestleistung erzielte der Hürbener im Hochsprung mit überquerten 1,40 m. Des Weiteren sprintete er die 75 m in 11,38 sec; sprang 4 m weit und warf den Ball 36,50 m.

 

Foto von Ayleen beim Weitsprung und Dominik (im hellblauen Shirt, der Läufer links!)

Matthias Willer am 09.07.2019, 12:49

Quelle: www.sportkreis-hdh.de - Stand: 10.12.2019, 12.48 Uhr - Alle Angaben ohne Gewähr.