Vereine - hsb-Fechten

Damen- und Herrendegen B-Jugend ARGE- Ranglistenturnier in Ravenstein am 04.  März 2018

 

Drei mal Gold und viele Top-Platzierungen

 

Gleich drei Goldmedaillen gingen am vergangenen Wochenende an den Heidenheimer Fechtnachwuchs beim letzten Qualifikationsturnier für die Deutschen B-Jugend Meisterschaften im April und Mai.

Im Damendegen innerhalb des B-Jugendjahrgangs 2005 sicherte sich Mariella Tomic den Turniersieg. Ohne Niederlagen in der Vorrunde und in den Direktausscheidungsgefechten qualifizierte sie sich für das Halbfinale. Hier schlug sie souverän Marx vom Fechterring Hochwald mit 10:4 und stand somit im Finale gegen die Ditzingerin Amler. Ohne Schwierigkeiten gewann Tomic mit einem 10:5 Sieg und erreichte somit den ersten Platz.

Bei den Damen im älteren B-Jugend Jahrgang 2004 belegten gleich drei Heidenheimerinnen Podestplatzierungen. Nach dem Viertelfinalsieg von Alexandra Zittel gegen Koiou aus Böblingen, traf sie im Halbfinale auf ihre Vereinskameradin Anna Karsten. Zittel überlag mit 10:5 und stand somit im Finalduell der Heidenheimerin Carolina Alves de Lima, die im Halbfinale über Lina Zerrweck (FV Heidelberg) mit 10:6 siegte, gegenüber. Am Ende setzte sich Alexandra Zittel mit einem 7:3 Sieg durch und wurde als Turniersiegerin geehrt. Die Silbermedaille ging somit an Alves de Lima, Bronze an Anna Karsten und mit dem achten Platz rundete Lisa Shapovalov, die im Viertelfinale gegen Alves de Lima verlor, das sehr gute Abscheiden der Degendamen ab.

Bei den Herren Jahrgang 2004 schaffte Vince Vogel vom Heidenheimer SB den Sprung auf das Podest. Nach dem Viertelfinalsieg im Vereinsduell gegen Janik Ritz stand Vogel im Halbfinale Jan-Philipp Lennhard (Ditzingen) gegenüber. In einem spannenden Gefecht überzeugte Vogel und qualifiziert sich für das Finale. Hier traf er auf den Darius Siewert (Mannheimer FC). Nach einem 8:7 Trefferstand konnte Vince Vogel die Führung nicht mehr aufrechterhalten und musste sich knapp mit 9:10 im Finale geschlagen geben. Benedikt Schenkengel erreichte ebenfalls das Viertelfinale, unterlag hier aber denkbar knapp mit 9:10 Dominik Renz aus Laupheim. Platz fünf und acht gingen damit an Benedikt Schenkengel und Janik Ritz.

Zu einem runden Abschluss haben die beiden jüngeren B-Jugendlichen Pierre-Maxime Loss und Horant Kummer beigetragen. Nachdem Pierre-Maxime sich über den Hoffnungslauf ins Viertelfinale gefochten hatte, siegte er gegen Samuel Hochwald (Ditzingen) und setzte sich auch im Halbfinale gegen den Reutlinger Leopold Heußel durch. Mit einem Punkterückstand von 8:9 im Finalgefecht gegen Warnick (Fechterring Hochwald), konnte Pierre-Maxime in letzter Minute das Gefecht drehen und schaffte den Ausgleich. Mit einem letzten Angriff setzte er den Siegestreffer und durfte sich über seinen ersten Turniersieg freuen. Kummer verlor nach guten Gefechten in der Direktausscheidung im Halbfinale bereits gegen Warnick, belegte im Endklassement aber den dritten Platz.

Durch gute Ergebnisse bei den Turnieren und hervorragenden Ranglistenplatzierungen sind alle B-Jugendlichen Fechterinnen und Fechter des Heidenheimer SB für die anstehenden Deutschen Meisterschaften in Reutlingen und Heidenheim qualifiziert.

 

Bild:  Gold, Silber und Bronze für die Jungs vom Heidenheimer SB

             v.l.n.r.: Vince Vogel, Pierre-Maxime Loss und Horant Kummer

 

Jannis Blank am 08.03.2018, 16:13

Quelle: www.sportkreis-hdh.de - Stand: 22.06.2018, 09.25 Uhr - Alle Angaben ohne Gewähr.