Sportereignisse - Erfolge für hsb-Fechter und Fechterinnen

Landesmeisterschaften Baden Nord - Württemberg: Damen- und Herrendegen Aktive am 24./25. Februar 2018 in Tauberbischofsheim - Drei Meistertitel gehen nach Heidenheim

 

Bei den ersten gemeinsamen Landesmeisterschaften der Verbände Baden Nord und Württemberg in der Altersklasse der Aktiven, konnten die Degenfechter und -fechterinnen des Heidenheimer Sportbundes drei von vier Meistertitel gewinnen.

 

Am vergangen Samstag starteten sieben hsb-Herrendegenfechter bei den ersten gemeinsamen Landesmeisterschaften der Verbände Baden Nord und Württemberg  in Tauberbischofsheim. Als klare Favoriten gingen die hsb-Aktiven Niklas Multerer und Stephan Rein auf die Planche. Nach souveränen Ergebnissen in den Vorrunden und der anschließenden Direktausscheidung erreichten beide die Finalrunde der besten acht Fechter. Hier traf Niklas Multerer auf seinen Vereinskameraden Julian Seyd, der sich als dritter Heidenheimer in das Viertelfinale fechten konnte. Niklas Multerer siegte klar mit 15:8 und stand somit im Halbfinale. Auch hier ließ der Heidenheimer nicht locker und erreichte über seinen 15:12 Erfolg gegen Bastian Lindemann (Reutlingen) das Finale. Das vereinsinterne Duell gegen Stephan Rein, der im Halbfinale Tobias Weckerle (SV Böblingen) schlug, siegte Niklas Multerer mit 7:5 und konnte sich abschließend über die Goldmedaille freuen. Stephan Rein wurde somit Vizemeister und Julian Seyd belegte Rang 8.  

Bild: Siegerehrung im Herrendegen mit Niklas Multerer, Stephan Rein und Julian Seyd

 

Die weiteren Platzierungen der Herren: Christian Mezes (12.), Lucas Fendt (17.), Etienne Folz (19.) und Niklas Deißler (26.)

 

Im anschließenden Mannschaftswettbewerb erreichten die Herren im Team mit Stephan Rein, Niklas Multerer, Julian Seyd und Christian Mezes nach einem 45:24 Sieg gegen Böblingen das Finale. Hier unterlagen sie dem Fechtclub aus Tauberbischofsheim mit 40:45. Dies bedeutete eine weitere Silberplatzierung für den Heidenheimer Sportbund.

 

Im Einzelwettbewerb der Damen qualifizierte sich Vanessa Riedmüller durch Siege über ihre Vereinskameradin Lilia Carducci und Shirin Vollrath (Tauberbischofsheim) für das Finale. Hier siegte sie gegen die Württembergische Meisterin des Vorjahres, Lea Mayer (HSB) mit 15:14 und holte somit den Meistertitel nach Heidenheim. Die hsb-Fechterinnen Lilia Carducci, Anna Jonas und Viktoria Hilbrig landeten mit dem Einzug ins Viertelfinale auf den Plätzen sechs, sieben und acht.

Bild: Die erfolgreichen Fechterinnen bei den Landesmeisterschaften Baden Nord – Württemberg. Vordere Reihe v.l.n.r.: Anna Jonas, Viktoria Hilbrig und Lilia Carducci, hinten v.l.n.r.: Lea Mayer, Amelie Hanschke, Franziska Mayr und Vanessa Riedmüller

 

Die weiteren Platzierungen der hsb-Damen: Franziska Mayr (9.), Amelie Hanschke (10.), Katrin Sommer (13.) und Vanessa Heinz (14.)

 

Auch im Mannschaftswettbewerb setzten sich  die Damen durch. Mit einem spannenden 43:39 Sieg gegen den FC Tauberbischofsheim holte sich das hsb-Team mit den Fechterinnen Franziska Mayr, Amelie Hanschke, Lea Mayer und Vanessa Riedmüller verdient Gold.

Klaus-Dieter Marx am 27.02.2018, 15:16

Quelle: www.sportkreis-hdh.de - Stand: 22.06.2018, 09.19 Uhr - Alle Angaben ohne Gewähr.