Sonstiges - Hohe Spende für inklusiven Spielplatz

Hohe Spende für inklusiven Spielplatz

Als Kanusportler hat Stefan Finsinger im vergangenen Sommer Aufsehen erregt. Sein Vorhaben: Den Rhein in seiner gesamten Länge im Paddelboot bezwingen. Ein Leck und andere widrige Umstände vereitelten den Plan. Trotzdem war Finsinger erfolgreich, denn jetzt übergaben er und seine Partner 7.400 Euro an den Schirmherrn der Aktion, Oberbürgermeister Bernhard Ilg. Das Geld kommt dem inklusiven Spielplatz am Siebenbürgenweg zugute.

Aktive Partner und Sponsoren der Aktion waren der Faltbootclub Heidenheim, der Sportkreis Heidenheim und die Physiopraxis Finsinger/Ugricic. Winfried Bendig, Direktor der Königin-Olga-Schule, bedankte sich für die Spende im Namen seiner Einrichtung, die als direkter Nachbar des Spielplatzes von dem neuen Angebot unmittelbar profitiert. Oberbürgermeister Ilg stellte zugleich fest, dass der Spielplatz in kurzer Zeit zu einer Attraktion für die ganze Stadt geworden sei. Der Mut wurde belohnt, eine in dieser Art einmalige Anlage einzurichten.

Dankbar nimmt Oberbürgermeister Bernhard Ilg den Spendenscheck von Stefan Finsinger entgegen. Teilnehmer der Übergabe waren außerdem Klaus-Dieter Marx als Vorsitzender des Sportkreises, Winfried Bendig von der Königin-Olga-Schule und Hartmut Uhl vom Faltbootclub.

Klaus-Dieter Marx / Wolfgang Heinecker am 28.12.2017, 15:28

Quelle: www.sportkreis-hdh.de - Stand: 19.06.2018, 02.39 Uhr - Alle Angaben ohne Gewähr.