Sonstiges - WLSB-Ehrennadel in Gold für Karlheinz Rößler

Hohe Auszeichnung für den Turngauvorsitzenden Karlheinz Rößler

Die diesjährige Ehrungsfeier des Turngau Ostwürttemberg im Giengener Bürgerhaus der "Schranne" begann mit einer Überraschung. Noch lauschten die geladenen Gäste den Grußworten des Giengener Oberbürgermeisters Dieter Henle, da beendete dieser lachend seine Ausführung mit den Worten: Ich habe etwas schneller gesprochen, damit für einen nicht vorhergesehen Programmpunkt zeitlicher Raum ist. Und schon enterte Sportkreispräsident Klaus-Dieter Marx die Bühne und ging insbesondere auf eine vorherige Ausführung des Turngauvorsitzenden ein. Es sei doch eine besondere Veranstaltung, hatte der Vorsitzende angemerkt, es würden doch heute besondere Persönlichkeiten und Sportgruppen für ihr Engagement und ihren Erfolg geehrte.

 

Dieses sei für ihn, so Marx, Anlass, auf eine Persönlichkeit näher einzugehen. So sei doch unter den anwesenden Gästen ein Mensch mit besonderem Engagement. 1979 startete dieser seine Tätigkeit als Übungsleiter in der hsb-Leichtathletik (übrigens bis heute). Weitere Meilensteine waren dann Leichtathletikwart, Lehrwart, stv. Vorsitzender und seit 1999 Vorsitzender im Turngau Ostwürttemberg. Aber auch in Fachverbänden brachte der studierte Mathematiker und Sportwissenschaftler seine Erfahrungen und sein qualifiziertes Wissen ein, als Vize-Präsident im Sportkreis Heidenheim und Vize-Präsident Turngaue im Schwäbischen Turnerbund. Schon lange war klar, die Rede war vom Turngauvorsitzenden Karlheinz Rößler. Marx bat den anwesenden Giengener OB Dieter Henle und den früheren Kultusminister Andreas Stoch, MdL, um Amtshilfe. Hatte er doch eine hohe Auszeichnung im Gepäck. Im Namen des Württembergischen Landesportbundes zeichnete er Karlheinz Rößler mit der WLSB-Ehrennadel in GOLD aus. Die anwesenden Gäste dankten ihm auf ihre Weise, mit stehen Ovationen und nicht enden wollendem Applaus.

Auf dem Foto v.l.: Andreas Stoch, MdL, Karlheinz Rößler, Oberbürgermeister Dieter Henle

Klaus-Dieter Marx am 16.12.2017, 21:25

Quelle: www.sportkreis-hdh.de - Stand: 19.06.2018, 02.58 Uhr - Alle Angaben ohne Gewähr.