Sportkreis Heidenheim e. V.
Administration
 
Druckansicht

Neues aus dem Sportkreis

[News einreichen] [News-Archiv]
Sonstiges Impfbilanz vom 10.-16. Januar 2022 - vom 18.01.2022, 05:11
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Impfbilanz vom 10. bis zum 16. Januar 2022 im Landkreis Heidenheim

In der vergangenen Woche haben im Landkreis Heidenheim insgesamt 2989 Menschen ein Impfangebot angenommen. Darin eingeschlossen sind sowohl alle Angebote des Landkreises in den Städten und Gemeinden als auch die dauerhaften Impfangebote des MIT Ulm.

Insgesamt 1123 Impfungen entfallen dabei auf die mobilen Aktionen des Landkreises Heidenheim. 1218 Impfungen wurden in den Schloss Arkaden Heidenheim (MIT Ulm + Landkreis), 622 Impfungen in der Walter-Schmid-Halle in Giengen (MIT Ulm) und 26 Impfungen am Sonntag beim DRK Heidenheim (MIT Ulm) verabreicht.

Aus allen Impfungen ergibt sich bei sieben Betriebstagen ein Schnitt von 427 Impfungen pro Tag. Angeboten wurden bei allen Aktionen sowohl Erst-, Zweit- als auch Auffrischimpfungen (Booster).

Sonstiges Impfaktionen vom 17.-23 Januar 2022 - vom 14.01.2022, 20:53
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Überblick Impfaktionen im Landkreis Heidenheim

Zahlreiche Impfaktionen vom 17. bis 23. Januar 2022

Impfaktionen der mobilen Impfteams des Landkreises Heidenheim:

Montag, 17. Januar 10 bis 15 Uhr

Sontheim/Brenz: Ehemalige Grundschule, Turnstraße 23

Montag, 17. Januar 10 bis 15 Uhr

Heidenheim: HSB Sportpark, Wilhelmstraße 200

Montag, 17. Januar 10 bis 15 Uhr

Niederstotzingen: Stadthalle, Bergstraße 42

 

Dienstag, 18. Januar 10 bis 15 Uhr

Steinheim: Rathaus (Manfred-Bezler-Saal), Hauptstraße 24

Dienstag, 18. Januar 10 bis 15 Uhr

Herbrechtingen: Oskar-Mozer-Halle, Brückenstraße 13

Dienstag, 18. Januar 13 bis 17 Uhr

Giengen: Ev. Gemeindehaus Memminger Wanne, Zeulenrodaer Str. 58

 

Mittwoch, 19. Januar 8 bis 14 Uhr

Giengen: Schwagehalle, Gluckstraße 10

Mittwoch, 19. Januar 10 bis 15 Uhr

Gerstetten: Georg-Fink-Halle, Friedrichstraße 45

Mittwoch, 19. Januar 10 bis 15 Uhr

Nattheim: Gemeindehalle, Schulstraße 16

 

Donnerstag, 20. Januar 10 bis 15 Uhr

Heidenheim: HSB Sportpark, Wilhelmstraße 200

Donnerstag, 20. Januar 10 bis 15 Uhr

Zang: Turnhalle, Weiherstraße 16

Donnerstag, 20. Januar 10 bis 15 Uhr

Sontheim/Brenz: Ehemalige Grundschule, Turnstraße 23

 

Freitag, 21. Januar 12 bis 18 Uhr

Giengen: Schwagehalle, Gluckstraße 10

Freitag, 21. Januar 10 bis 15 Uhr

Steinheim: Rathaus (Manfred-Bezler-Saal), Hauptstraße 24

Freitag, 21. Januar 10 bis 15 Uhr

Niederstotzingen: Stadthalle, Bergstraße 42

 

Samstag, 22. Januar 10 bis 15 Uhr

Dischingen: Egauhalle,Turnstraße 5

Samstag, 22. Januar 10 bis 15 Uhr

Gerstetten: Georg-Fink-Halle, Friedrichstraße 45

Samstag, 22. Januar 10 bis 15 Uhr

Hermaringen: Güssenhalle, Güssenstraße 18

Samstag, 22. Januar 10 bis 15 Uhr

Herbrechtingen: Oskar-Mozer-Halle, Brückenstraße 13

 

Sonntag, 23. Januar 10 bis 15 Uhr

Nattheim: Gemeindehalle, Schulstraße 16

Sonntag, 23. Januar 10 bis 15 Uhr

Steinheim: Rathaus (Manfred-Bezler-Saal), Hauptstraße 24

Sonntag, 23. Januar 10 bis 15 Uhr

Mergelstetten: SV Mergelstetten, In der Schwende 6

Bei allen Impfaktionen des Landkreises werden Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster) mit Moderna für Personen über 30 Jahre und Biontech für Personen unter 30 Jahre sowie für Schwangere angeboten.

Dauerhafter Impfstützpunkt in den Schloss Arkaden:

Montag bis Samstag 8 bis 13 Uhr (ohne Termin)

Heidenheim:  Schloss Arkaden

Montag bis Samstag 14 bis 20.30 Uhr

Achtung: Die Terminvergabe erfolgt durch ein Online-Terminvergabesystem!

Heidenheim: Schloss Arkaden

Sonntag 12 bis 17 Uhr (ohne Termin)

Heidenheim: Schloss Arkaden

 

Dauerhafte Impfstation in Giengen:

Montag bis Sonntag 13 bis 20 Uhr

Achtung: Die Terminvergabe erfolgt durch ein Online-Terminvergabesystem!

Giengen: Walter-Schmid-Halle, Beethovenstraße 12

 

Impfaktion beim DRK Heidenheim durch das Mobile Impfteam Ulm:

Jeden Sonntag 13 bis 18 Uhr

Heidenheim: DRK-Zentrum Heidenheim, Schloßhaustr. 98

Impfwillige müssen zu den Impfaktionen lediglich ihren Personalausweis und – wenn vorhanden – ihre Gesundheitskarte und ihren Impfpass mitbringen. Zudem wird darum gebeten, die notwendigen Dokumente (Einwilligungserklärung und Aufklärungsmerkblatt) – wenn möglich – schon vorab unterschrieben zu den Impfaktionen mitzubringen. Die Dokumente sind auf der Corona-Homepage des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen zu finden.

Alle Termine zu Impfungen im Landkreis Heidenheim finden sich auch auf der Corona-Website des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen und auch auf der #dranbleibenBW-Website des Landes unter www.dranbleiben-bw.de/#impfmöglichkeiten.

 

Terminvergabesystem für den Impfstützpunkt Schloss Arkaden Heidenheim und die Impfstation Walter-Schmid-Halle Giengen:

Für das Impfangebot des MIT Ulm in den Schloss Arkaden in Heidenheim und in der Walter-Schmid-Halle in Giengen werden Termine per Online-Terminvergabesystem vergeben. Unter www.ulm-impfzentrum.de können Termine für die nächsten sieben Tage gebucht werden. Jeden Tag werden ein weiterer Tag und somit zusätzliche Termine freigeschaltet. Telefonische Terminvereinbarungen oder Terminverlegungen sind nicht möglich.

Sportereignisse Landesliga Nord Bogenschießen - vom 13.01.2022, 09:03
Johann Georg Hitzler

SSV Steinheim weiterhin im Mittelfeld der Landesliga Nord im Bogenschießen

Die Bogenschützen des SSV Steinheim sind mit 3 Siegen, 3 Niederlagen und einem Unentschieden weiterhin im Mittelfeld der Tabelle in der Landesliga Nord.

Corona hat das Sportgeschehen weiterhin im Griff. Nachdem der Wettkampf am 05.12.2021 wegen der pandemischen Corona Lage sowie den Gegebenheiten in der Halle in Welzheim nicht stattfinden konnte und kein anderer Verein als Ausrichter gefunden werden konnte, hat die Ligaleitung beschlossen diesen zweiten Wettkampftag ausfallen zu lassen.

Der dritte Wettkampftag, am 09.01.2022 ebenfalls bei der Schützengilde Welzheim, konnte nur unter sehr strengen Coronaauflagen durchgeführt werden. So waren pro Mannschaft nur die 3 Schützen plus 1 Ersatzschütze sowie 1 Betreuer zugelassen. Der Zugang in die Halle war nur unter der 2G+ Regelung möglich und in der gesamten Halle galt die Maskenpflicht mit Ausnahme der Schützen an der Schießlinie. Die Mannschaft aus Weil im Schönbuch ist zu diesem 3. Wettkampf nicht angetreten, weil die Schützen den Start für die Landesmeisterschaft in knapp einer Woche nicht gefährden wollen.

Der SSV Steinheim ist mit nur drei Schützen nach Welzheim gefahren um diesen Wettkampftag zu bestreiten. Wie immer waren 7 Matches, jeder gegen jeden, zu bestreiten. Geschossen wurde auf sogenannte 3er Spots, die Zehn in der Mitte hat die Größe eines Teelichts, auf eine Entfernung von 18 Metern.

Das erste Match war ein sogenanntes „Leermatch“ gegen Weil im Schönbuch, das da die Mannschaft nicht angetreten war, mit 6:0 gewonnen wurde. Dabei schossen die Schützen eine solide Leistung von 53 Ringen im ersten Satz, 50 Ringe im Zweiten und 51 Ringe im dritten Satz, wobei es für jeden gewonnenen Satz 2 Punkte gibt.

Im zweiten Match gegen den SV Mögglingen reichten 56 Ringe, 51 Ringe und 52 Ringe ebenfalls zu einem 6:0 Sieg.

Der BSV Brackenheim war im dritten Match ein schwerer Gegner nach einem 3:3 nach dem dritten Satz und der Führung von 5:3 im vierten Satz trennte man sich nach 5 Sätzen 5:5 Unentschieden.

Vor der Pause im vierten Match gegen BSC Geislingen gerieten die Steinheimer 2:4 in Rückstand, konnten dann noch zum 4:4 ausgleichen, aber mussten sich dann doch knapp mit 51:52 Ringe im fünften und letzten Satz mit 4:6 Punkten dann doch geschlagen geben.

Die Mannschaft des Gastgebers SGi Welzheim 3 war nach der zwanzigminütigen Pause der Gegner des fünften Matches und an diesem Tag zu stark für den SSV Steinheim. Mit Ringzahlen von 57 Ringen, 52 Ringen, 48 Ringen 55 Ringe und nochmals 57 Ringe von 60 möglichen Ringen konnten die Bogenschützen mit 54, 54, 52, 48 und 51 Ringen zwar 4:2 in Führung gehen, aber am Ende hieß es dann doch 6:4 für Welzheim.

Das sechste Match gegen den Tabellenführer SK Fellbach Schmiden endete 1:7. Dabei schossen die Fellbacher sehr gute Ringzahlen von 54,51,58,58 von 60 möglichen Ringen.

Im siebten und letzten Match an diesem Wettkampftag gegen SGi Ditzingen 3 hieß nach 4 Sätzen der Sieger SSV Steinheim mit Ringzahlen von 55 Ringe, 56 Ringe, 52 Ringe und nochmals 56 Ringe.

Die Bogenschützen stehen nun nach zwei durchgeführten Wettkampftagen auf dem vierten Tabellenplatz und sofern der letzte Wettkampftag am 06. Februar 2022, vor der zweiten Bundesliga, ebenfalls in Welzheim durchgeführt werden kann, ist sogar noch der zweite Tabellenplatz erreichbar.

Das Bild zeigt von links die Schützen: Markus Arbogast, Johann Georg Hitzler und Paul Wallner.

Vereine hsb-Fechten - vom 12.01.2022, 17:09
Franziska Mayr

U20 Weltcup Udine (Italien) Herren- & Damendegen 8./9. Januar 2022

Zum Jahresanfang ging es für sieben Nachwuchsfechterinnen und -fechter des HSB beim „Alpe Adria“ U20 Weltcup im italienischen Udine um wichtige Qualifikationspunkte. Alexandra Zittel konnte sich als beste Deutsche mit Platz 20 besonders hervortun und ist der Teilnahme zur Europameisterschaft somit einen Schritt nähergekommen.

Unter 149 Teilnehmerinnen aus 23 Nationen zeigte Zittel bereits in der Vorrunde eine starke Vorstellung und zog mit fünf Siegen auf Rang 12 gesetzt direkt in die 64er Direktausscheidung ein. Hier traf sie auf die Estin Kristiin Nilisk und wusste mit einem 15:10 Sieg zu überzeugen. Im Gefecht um den Einzug ins Achtelfinale wartete mit der Russin Polina Khaertdinova eine Herausforderung auf Zittel. Mit einer deutlichen 4:15 Niederlage musste sie ihrer russischen Kontrahentin den Vortritt lassen, konnte sich aber mit Platz 20 im Endklassement dennoch glücklich schätzen. Auch Trainer Philipp Stein ist zufrieden: „Alexandra ist nach ihrer Sprunggelenksverletzung zwar noch nicht bei ihrer ursprünglichen Leistungsfähigkeit angekommen, dennoch ist es umso erfreulicher, dass sie mit diesem Ergebnis ihre steigende Form beweisen konnte.“

Alexandra Zittel zog sich Anfang der Saison während der Vorbereitungsphase eine Verletzung an den Bändern zu und musste in ihrem Trainingsumfang vorerst kürzertreten. Mit umfangreicher Unterstützung durch Physiotherapie und individuellem Training konnte sich Alexandra für die wichtigen Weltcup Turniere fit machen. Auch ihr Wille und Ehrgeiz brachten die 17 - jährige wieder zurück in die Erfolgsspur, sodass sie derzeit Platz drei der Deutschen U20 Rangliste belegt.

Coach Philipp Stein vertraut auf seinen Schützling: „Ich kann mit voller Zuversicht Richtung Europameisterschaft schauen. Das Vertrauen in ihren Körper ist langsam wieder da, das merkt man ihr auch mental an, es scheint erfolgsversprechend.“

Unter den vier Heidenheimer Degendamen schaffte es nur Giulia Albrecht sich neben Zittel für die Direktausscheidung zu qualifizieren. Nach einer 7:15 Niederlage gegen die Italienerin Anita Corradino schied Albrecht bereits im 128er K.O. aus und beendet das Turnier auf Rang 89.

Den Turniersieg der Damen sicherte sich die Russin Iana Bekmurzova gegen die Zittel-Bezwingerin Khaertdinova.

Auch im Herrendegen waren drei HSBler am Start, für das beste Heidenheimer Ergebnis sorgte Benedict Schenkengel mit dem 121. Platz unter 200 Teilnehmern. Er unterlag dem Schweden Christopher Kelly mit 11:15.

Sieger wurde der Ungare Gergeley Kovacs vor dem Schweizer Sven Vineis.

Weitere Ergebnisse: Lilly Kleinert (117.), Carolina Alves De Lima (135.), Henri Breker (135.), Jonas Boorz (183.)

  

Die Bilder zeigen Alexandra Zittel (Bild neben Text), Giulia Albrecht (linkes Bild) und Henri Breker (rechtesBild)

Quelle: Italienischer Fechterbund/Kilian Agath

Sonstiges Kinder-Impfaktion am 15. und 16. Januar 2022 - vom 05.01.2022, 14:37
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Impfaktion für Kinder am 15. und 16. Januar 2022 mit Termin

Corona-Schutzimpfungen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren

Am 15. Januar 2022 findet erneut von 10 bis 16 Uhr ein Impfangebot für Kinder zwischen fünf und elf Jahren beim Heidenheimer Sportbund (Wilhelmstraße 200, Heidenheim) statt. Am Sonntag, den 16. Januar, gibt es von 10 bis 16 Uhr eine Kinder-Impfaktion in der Schwagehalle in Giengen (Gluckstraße 10). Bei beiden Aktionen wird der Kinderimpfstoff von Biontech verimpft.

Für die Impfaktionen ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung notwendig. Diese ist von Montag, 10. Januar, bis Freitag, 14. Januar, von 8 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 07321 33 94472 möglich. Bei der Terminvergabe erhält man direkt einen Termin für die Zweitimpfung. Dieser wird in Heidenheim am Samstag, den 5. Februar, und in Giengen am Sonntag, den 6. Februar, stattfinden.

Weitere Informationen zu der Corona-Schutzimpfung für Kinder gibt es auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de

Vereine Fackelwanderung - hsb Leichtathletik - vom 05.01.2022, 14:36

Fackelwanderung der hsb Leichtathletik zum Jahresstart

Am Sonntag 02. Januar fand erneut die Fackelwanderung der Abteilung im Lonetal statt. Groß und Klein fanden sich zahlreich ein, um bei bestem Wetter gemeinsam ins neue Jahr zu starten! Los ging es bei der Vogelherdhöhle, vorbei an den neuen „tierisch guten“ Klettergerüsten, einem Abenteuerspielplatz und der Hohlensteinhöhle. Am Zwischenziel konnten alle bei leckerem Punsch und Lebkuchen Kraft tanken, bevor es bei Einbruch der Dunkelheit mit den Fackel zum Ausgangspunkt des Ausfluges zurück ging.

 

Fotos: privat

Sonstiges Impfbilanz 20.-24.12. - vom 29.12.2021, 18:42
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Impfbilanz vom 20. bis zum 24. Dezember 2021 im Landkreis Heidenheim

Die Bilanz der Impfaktionen im Landkreis Heidenheim, sowohl was die dauerhaften Impfangebote des MIT Ulm als auch alle Angebote des Landkreises in den Städten und Gemeinden betrifft, fällt erneut positiv aus. So konnten vom 20. bis zum 24. Dezember insgesamt 2963 Impfungen verabreicht werden. 1076 davon wurden in den Schloss Arkaden (MIT Ulm + Landkreis) und 758 in der Walter-Schmid-Halle in Giengen (MIT Ulm) verabreicht. Angeboten wurden bei allen Aktionen sowohl Erst-, Zweit- als auch Auffrischimpfungen (Booster).

Die Anzahl der Impfungen der mobilen Aktionen des Landkreises Heidenheim im Überblick:

20. Dezember: Güssenhalle, Hermaringen: 52 Impfungen

20. Dezember: ehemalige Grundschule, Sontheim/Brenz: 38 Impfungen

20. Dezember: Egauhalle, Dischingen: 122 Impfungen

20. Dezember: HSB, Heidenheim: 19 Impfungen

20. Dezember: Stadthalle, Niederstotzingen: 32 Impfungen

21. Dezember: Gemeindehalle, Nattheim (Aktion für Personen Ü70): 80 Impfungen

21. Dezember: Turnhalle, Zang: 25 Impfungen

21. Dezember: Rathaus, Steinheim: 37 Impfungen

22. Dezember: Schwagehalle, Giengen: 60 Impfungen

22. Dezember: ev. Gemeindehaus Memminger Wanne, Giengen: 75 Impfungen

22. Dezember: Oskar-Mozer-Halle, Herbrechtingen: 128 Impfungen

22. Dezember: Gemeindehalle, Nattheim: 42 Impfungen

23. Dezember: HSB, Heidenheim: 58 Impfungen

23. Dezember: Stadthalle, Niederstotzingen: 105 Impfungen

23. Dezember: Egauhalle, Dischingen: 39 Impfungen

23. Dezember: Hammerschmiede, Königsbronn: 102 Impfungen

23. Dezember: Georg-Fink-Halle, Gerstetten: 105 Impfungen

Rudolph-Sophien-Stift, Heidenheim: 10 Impfungen

Sonstiges Impfbilanz 10-19.12. - vom 21.12.2021, 08:35
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Impfbilanz vom 10. bis zum 19. Dezember 2021 im Landkreis Heidenheim

Deutliche Steigerung der durchschnittlichen Impfungen pro Tag

Die Bilanz der Impfaktionen im Landkreis Heidenheim, sowohl was die dauerhaften Impfangebote des MIT Ulm als auch alle Angebote des Landkreises in den Städten und Gemeinden betrifft, fällt erneut sehr positiv aus und hat sich im Vergleich zur Woche vom 3. bis 9. Dezember erneut deutlich gesteigert. So konnten vom 10. bis zum 19. Dezember insgesamt 7748 Impfungen (Vergleich: 4059 Impfungen vom 3. bis zum 9. Dezember) verabreicht werden. 2687 Impfungen davon wurden in den Schloss Arkaden (MIT Ulm + Landkreis), 1793 Impfungen in der Walter-Schmid-Halle in Giengen (MIT Ulm) und 273 Impfungen wurden beim DRK Heidenheim (MIT Ulm) verimpft. Aus allen Impfungen ergibt sich bei 10 Betriebstagen ein Schnitt von rund 775 Impfungen pro Tag. In der Vorwoche betrug der Schnitt noch rund 580 Impfungen pro Tag. Angeboten wurden bei allen Aktionen sowohl Erst-, Zweit- als auch Auffrischimpfungen (Booster).

Die Anzahl der Impfungen der mobilen Aktionen des Landkreises Heidenheim im Überblick:

10. Dezember: Hammerschmiede, Königsbronn: 182 Impfungen

10. Dezember: Schwagehalle Giengen: 142 Impfungen

11. Dezember: Güssenhalle, Hermaringen: 105 Impfungen

11. Dezember: Georg-Fink-Halle, Gerstetten: 142 Impfungen

11. Dezember: Stadthalle, Niederstotzingen: 90 Impfungen

12. Dezember: Rathaus, Steinheim: 78 Impfungen

12. Dezember: Egauhalle, Dischingen: 116 Impfungen

12. Dezember: Turn- und Festhalle, Großkuchen: 108 Impfungen

13. Dezember: Georg-Fink-Halle, Gerstetten:  92 Impfungen

14. Dezember: Oskar-Mozer-Halle, Herbrechtingen: 86 Impfungen 

15. Dezember: Turnhalle, Zang: 143 Impfungen

15. Dezember: Schwagehalle, Giengen: 63 Impfungen

15. Dezember: Sonderaktion 1. FC Heidenheim: 184 Impfungen

16. Dezember: Sonderaktion 1. FC Heidenheim: 137 Impfungen

16. Dezember: ehemalige Grundschule, Sontheim/Brenz: 115 Impfungen

17. Dezember: Schwagehalle Giengen: 74 Impfungen

18. Dezember: Oskar-Mozer-Halle, Herbrechtingen: 81 Impfungen

18. Dezember: Maria-von-Linden-Schule, Burgberg: 139 Impfungen

19. Dezember: Rathaus, Steinheim: 98 Impfungen

 

Pistorius-Schule Herbrechtingen: 61 Impfungen

HWW Wohnanlage/Giengen: 47 Impfungen

HWW gemeinn. Werkstätten/Heidenheim: 82 Impfungen

HeidTech Heidenheim: 82 Impfungen

Stiftung Haus Lindenhof Heidenheim: 48 Impfungen

Caritas/Wohnungslosenhilfe Heidenheim: 45 Impfungen

BSZ Heidenheim: 177 Impfungen

Wohnstift Hansegisreute/Heidenheim: 43 Impfungen

Kreisjugendring/Schnaiheim: 172 Impfungen

Turnverein/Steinheim: 63 Impfungen

Vereine hsb-Fechten - vom 21.12.2021, 08:34
Henri Breker

Damendegen U20 World Cup „Cup Ciudad De Burgos“ in Burgos, Spanien vom 18.-19.12.2021

Am Wochenende ging es für direkt vier Heidenheimer Fechterinnen auf den Weltcup nach Burgos. Die Sportlerinnen Carolina Alves de Lima, Alexandra Zittel und Giulia Albrecht starteten für Deutschland, unsere Internatsfechterin Lilly Kleinert startete für ihre Heimat Österreich. So flogen die vier Fechterinnen zusammen mit ihrem Trainer Hans-Jürgen Hauch am Freitag nach Spanien, um am Samstag pünktlich auf der Planche zu stehen. Leider verlief der Einstieg in das Turnier mit der Vorrunde leider sehr durchwachsen. So konnte sich Lilly Kleinert ohne Sieg in der Vorrunde leider nicht für das KO qualifizieren. Carolina Alves de Lima und Giulia Albrecht konnten sich mit jeweils zwei Siegen für die Direktausscheidung qualifizieren, Alexandra Zittel erzielte sogar drei Siege. Im 128er KO mussten dann allerdings Carolina Alves de Lima und Giulia Albrecht sich gegen ihre Gegnerinnen aus Groß Britannien und Russland geschlagen geben. Alexandra Zittel konnte sich gegen ihre Gegnerin aus den USA durchsetzen, verlor im Anschluss leider knapp gegen die türkische Fechterin Berra Sonyuksek mit 12 zu 13.

Am Sonntag starteten Lilly Kleinert und Alexandra Zittel noch im Mannschaftswettbewerb für Österreich und Deutschland. Die österreichische Mannschaft verlor leider im 32er KO gegen die Mannschaft aus der Türkei. Die deutsche Mannschaft musste erst im KO der besten 16 an den Start gehen dort verloren die vier Fechterinnen allerdings knapp gegen die Mannschaft aus den USA. Im weiteren Verlauf wurden die einzelnen Platzierungen ausgefochten. Dort konnten sich die deutschen erst gegen die Estländerinnen behaupten, mussten danach jedoch gegen das spanische Team ihre Waffen strecken. Zum Schluss gewannen die deutschen Fechterinnen noch einmal gegen die Sportlerinnen aus der Tschechischen Republik und wurde schlussendlich 11.

Auf dem Foto: Giulia Albrecht; Foto von: Spanischer Fechterbund

Optionen
[ Inhalt | Archiv | News einreichen ]

Zurück nach oben   Zurück nach oben