Sonstiges - Spende der AOK für "Heidenheim lernt schwimmen"

„Heidenheim lernt schwimmen“
Nachhaltiges Konzept zur Förderung des Schwimmen-Erlernens in Schule und Verein – AOK Ostwürttemberg spendet.

 

Heidenheim, 6.12.17 - Die AOK Ostwürttemberg und der Sportkreis Heidenheim kooperieren schon seit vielen Jahren. Beide haben das gemeinsame Ziel über den Sport die Gesundheit der Menschen im Kreis Heidenheim zu fördern und insbesondere Kinder und Jugendliche frühzeitig auf gesundheitliche Gefahren aufmerksam zu machen und ihnen Alternativen anzubieten.

 

„Das Projekt des Sportkreises „Heidenheim lernt schwimmen“ ist ein wichtiger gesellschaftlicher Beitrag“, betont Josef Bühler Geschäftsführer der AOK Ostwürttemberg.

„Statistiken zeigen, dass noch heute Ertrinken die zweithäufigste Unfall-Todesursache bei Kindern ist. Frühzeitig schwimmen zu lernen, kann für ein Kind überlebenswichtig sein.“

 

Seit November 2016 gibt es das Projekt des Sportkreises Heidenheim in Kooperation mit der DLRG, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Landkreis Heidenheim, den Kreiskommunen, dem Staatlichen Schulamt Göppingen und dem Land Baden-Württemberg. Es soll insbesondere Kindern ermöglichen schwimmen zu lernen.

 

„Es ist ein nachhaltiges Konzept zur Förderung des Schwimmen-Erlernens in Schule und Verein. Auch wenn die Förderung vor allem im Grundschulalter Sinn macht, richtet sie sich auch aus gesellschaftlicher Verpflichtung heraus an alle Altersklassen“, erklärt Klaus-Dieter Marx, Präsident des Sportkreises Heidenheim.

„Das Projekt soll Menschen die Gelegenheit geben, das Schwimmen niederschwellig und einfach zu lernen.“


Die Spende der AOK Ostwürttemberg in Höher von 1000 Euro trägt dazu bei, Kindern frühzeitig das Schwimmen zu lernen.

 

Bild: v.l.:Bernd Ortlieb, Vize-Präsident, des Sportkreises Heidenheim, Martin Kirsch, Leiter Marketing und Gesundheitsförderung der AOK Ostwürttemberg, Klaus-Dieter Marx, Präsident des Sportkreises, Martina Hank, Koordinatorin des Projekts und Josef Bühler, Geschäftsführer der AOK Ostwürttemberg.

Klaus-Dieter Marx am 14.12.2017, 20:39

Quelle: www.sportkreis-hdh.de - Stand: 20.04.2018, 20.30 Uhr - Alle Angaben ohne Gewähr.