Sportereignisse - Veltrup siegt beim Turnierauftakt in Heidenheim

Mit Paul Veltrup (Krefeld) gewann der Favorit zum Saisonauftakt das internationale A-Jugend Qualifikationsturnier in Heidenheim. Im Finale setzte sich die Nummer eins der deutschen A-Jugendrangliste mit 15:10 gegen Anton Koval (Leipzig) durch. Bestplatzierter Heidenheimer Fechter war Jakob Blum auf Rang 16.

Zum Saisonauftakt der Herrendegen A-Jugendlichen (U17) gingen im Fechtzentrum Heidenheim 156 Fechter aus sechs Nationen an den Start. Darunter insgesamt 16 Fechter des Heidenheimer Sportbundes.

Jakob Blum durchlief seine Vor- und Zwischenrunde mit jeweils vier Siegen und zwei Niederlagen und qualifizierte sich somit direkt für das 64er-KO. Hier besiegte er in einem spannenden Gefecht Alexej Schuchart (Leverkusen) mit 14:13 Treffern und setzte sich dann auch im Feld der letzten 32 Fechter mit 15:7 gegen Leonard Andres (Reutlingen) durch. Im anschließenden Gefecht um den Einzug in das Finale der besten acht Fechter unterlag Blum dann dem Reutlinger Gerrit von Laue mit 9:15 und belegte damit Platz 16 in der Endplatzierung.

Mit Rang 25 platzierte sich Hannes Schmid als zweitbester HSB-Fechter noch unter den besten 32 Fechtern. Ebenfalls mit jeweils vier Siegen und zwei Niederlagen in Vor- und Zwischenrunde gestartet, bezwang Schmid im 64er-KO Alexander Detemble (Solingen) mit 15:11 Treffern.  Im Gefecht um den Einzug in das Achtelfinale unterlag der HSB`ler dann knapp mit 13:15 gegen Rasmus Linow (Itzehoe).

Den Turniersieg sicherte sich im abschließenden Finalgefecht der Favorit Paul Veltrup (Krefeld). Ungefährdet besiegte er den Leipziger Anton Koval mit 15:10.

Bild: Die Top-Platzierten beim Herrendegen A-Jugend-Turnier in Heidenheim auf dem Podest. V.l.n.r.: Anton Koval (2.), Paul Veltrup (1.), Gerrit von Laue und Maximilian Kämereit (3.).

Die weiteren Platzierungen der hsb-Fechter: Leonard Müller (33.), Till Julius Giese (36.), Cedric Reiser (40.), Max Eberhardt (44.), Henri Zimmermann (51.), Janik Ritz (58.), Julian Gentner (64.), Vince Vogel (71.), Gernot Kummer (79.), Benedict Schenkengel (87.), Jonas Boorz (93.), Sven Rust (130.), Marlon Früholz (143.) und Janik Nothelfer (147.)

Jochen Kassel am 25.09.2017, 15:19

Quelle: www.sportkreis-hdh.de - Stand: 15.12.2017, 07.07 Uhr - Alle Angaben ohne Gewähr.